Visualisierung Bahnhof Logo ÖBB Immobilienmanagement GmbH
Schriftgröße ändern
Erweiterte Suche
 
Home Konzern | Home | Kontakt | Sitemap
  MediaCenter
Immobilien Katalog

Stadtteilentwicklung Wien Nordbahnhof

Stadtentwicklung Wien Nordbahnhof

Das Areal des ehemaligen Nordbahnhofs zählt zu den bedeutendsten innerstädtischen Entwicklungszonen Wiens. Bereits 1994 beschloss die Stadt Wien ein städtebauliches Leitbild für das 85 Hektar große Areal, welches in der Folge durch die Bebauung entlang der Lassallestraße und seit 2007 um den neu geschaffenen Rudolf-Bednar-Park baulich umgesetzt wurde. Mittlerweile ist etwa die Hälfte der Fläche verbaut. Insgesamt wurden seit 2007 von 20 verschiedenen Bauträgern fast 4.000 Wohnungen für 10.000 Bewohner, mehrere Hundert Arbeitsplätze sowie ein Bildungscampus für 0-10 Jährige geschaffen. Weiters errichtet die UniCredit Bank Austria im Bereich Praterstern/Walcherstraße/Am Tabor ab 2014 ihre neue Konzernzentrale mit Büroflächen für 7.000 Mitarbeiter inkl. infrastrukturellen Einrichtungen wie Betriebsrestaurant, Kindergarten, Ärztezentrum, vermietbaren Handelsflächen sowie ein Kunst- und Kulturforum.

Um dem Wandel der Zeit und den aktuellen Erfordernissen gerecht zu werden, beschloss die Stadt Wien gemeinsam mit ÖBB-Immobilien das mittlerweile in die Jahre gekommene Leitbild zu aktualisieren und führte 2011 einen internationalen städtebaulichen Ideenwettbewerb für ein 35 Hektar großes Areal durch, dessen Ergebnis bis Anfang 2014 in enger Kooperation zwischen den Planungsabteilungen der Stadt Wien und ÖBB-Immobilien in ein aktualisiertes Leitbild gegossen wurde. Bis 2025 soll dort zusätzlich zu den jüngst errichteten Gebäuden Wohnraum für 12.000 Bewohner, Arbeitsplätze für 4.000 Personen und eine Bildungseinrichtung für ca. 1.500 0-14 jährige Kinder geschaffen werden. Das städtebauliche Konzept sieht eine ca. 10 Hektar große "Grüne Mitte" vor, an deren Rändern sich die Bebauung entwickelt.

Fakten:

  • Stadtteilentwicklung mit der Stadt Wien, Bauträgern und Investoren
  • Entwicklungsfläche gesamt: 650.000 m²
  • BGF gesamt: 1,2 Mio. m²
  • Nutzung: Wohnungen, Büros, Handels- und Dienstleistungsbetriebe, Schule, Kindergarten
  • Insgesamt entstehen bis 2025 rund 10.000 Wohnungen für 20.000 Bewohner sowie Büros für rund 10.000 Arbeitsplätze
  • Hervorragende Anbindung an den öffentlichen Verkehr und den Individualverkehr
  • Optimale Lage zwischen Donau, Prater und Innenstadt

 

Ansprechpartner

DI Martin Scheiflinger
ÖBB-Immobilienmanagement GmbH
Immobilienvermittlung
Nordbahnstraße 50
1020 Wien

Tel. +43 1 93000-32698
martin.scheiflinger@oebb.at

Downloads

Folder Stadtteilentwicklung Wien Nordbahnhof
Weiteres Bildmaterial

Links

Filme ÖBB-Stadtentwicklung
Weitere Informationen der Stadt Wien

 

Seite drucken | Bookmarken | Impressum | AGB